angesicht

Im Angesicht des Verbrechens – Fernseharbeit am Beispiel einer Serie

Anhand der zehnteiligen Krimiserie „Im Angesicht des Verbrechens“ werden in ausführlichen Gesprächen mit dem Regisseur Dominik Graf und seinen engsten Mitarbeitern die unterschiedlichen Schritte und Stadien eines Films vorgestellt.

Ein Werkstattbericht, bei dem es um die Kunst, das Handwerk und den Prozeß des Filmemachens geht, ein ›Hands-on Manual‹, das Regisseuren, Schauspielern und allen Filminteressierten einen Blick auf Dominik Grafs Arbeitsweise erlaubt.

Das Buch enthält Interviews mit Dominik Graf und den an der Serie beteiligten Mitarbeitern: dem Drehbuchautor Rolf Basedow, den Redakteuren Wolf-Dietrich Brücker, Frank Tönsmann (WDR) und Andreas Schreitmüller (ARTE), der Producerin Kathrin Bullemer, dem Kameramann Michael Wiesweg, dem Szenenbildner Claus-Jürgen Pfeiffer, der Cutterin Claudia Wolscht, den Musikern Sven Rossenbach und Florian Van Volxem sowie Statements der Schauspieler Max Riemelt, Ronald Zehrfeld, Marie Bäumer, Mišel Maticˇevicˇ, Bernd Stegemann, Alina Levshin, Katja Nesytowa und Bülent Sharif und einen Beitrag von Peter Körte.

Ergänzt wird der Band u. a. durch eine Filmographie und ein Glossar mit den wichtigsten filmtechnischen Fachbegriffen. Erscheint in Zusammenarbeit mit ARTE Deutschland TV GmbH

Dominik Graf · Johannes F. Sievert

Im Angesicht des Verbrechens

Fernseharbeit am Beispiel einer Serie

392 Seiten / Abb. 75 / Fadenheftung / Broschur / 2010
ISBN 978-3-89581-221-7

29,90 €

 

Bestellen

Reinlesen mit Libreka